Spagat lernen in 3 Monaten

Personal Training

Am 7. Juni habe ich Geburtstag und schenke mir einen Spagat.

Ich bin schon immer sportlich gewesen und habe eine gute Ausdauer beim Laufen und Radfahren. In meiner Jugend habe ich Fußball, Ringen, Boxen und Kickboxen trainiert.

Trotzdem habe ich NIEMALS auch nur ansatzweise einen Spagat geschafft. Das werde ich jetzt ändern.

Um den Spagat zu schaffen habe ich mich umfassend informiert. Einige Meinungen behaupten, dass es in wenigen Wochen möglich ist. Andere meinen, es ist abhängig von den Gelenken und nicht jeder kann es schaffen.

Bleibt also nur EINE Möglichkeit, es herauszufinden: das Selbstexperiment.

Diesen Versuch führe ich gerade durch. Hier meine Ansätze:

Erwärmen mit Radfahren, Laufen, Holz hacken. Ohne ausreichend erwärmte Muskulatur ist es nicht möglich, sich sinnvoll zu dehnen. Das einzige Ergebnis sind Schmerzen und Verletzungen.

Dehnen – sanft, aber bestimmt. Nie über die Schmerzgrenze! Ich strecke mich langsam und variiere dabei leicht die zu dehnenden Bereiche. Das stellt sicher dass alle Sehnen und Muskeln ausreichend trainiert werden.

Regelmäßig üben, üben, üben! Jeden Tag mindestens eine halbe Stunde. Besser sind eine oder zwei Stunden. Nimm Dir Zeit. Zuviel Ehrgeiz ist schädlich, ich setz mich nicht unter Druck. Versuche aber trotzdem, meinen Zeitplan (3 Monate bis zum Spagat) einzuhalten.

Übungen variieren. Ich habe germerkt, dass ich Sehnen und Muskeln habe, von deren Existenz ich bisher nichts wusste. Gerade ich Beckenbereich wirken viele unterschiedliche Muskelstränge zusammen. Für unterschiedliche Muskeln benötigt man unterschiedliche Übungen.

Tagebuch eines Spagat Trainings

07. März 2019 – Der Abstand (von meinem Geschlechtsteil bis zum Boden) beträgt beim Männerspagat aktuell ca. 35cm. Das ist viel und fast entmutigend. Ich bleibe dran – mal sehen ob sich in den nächsten Tagen etwas tut.

12. März 2019 – Seit einigen Tagen führe ich nun bereits mein Spagat-Training durch. Gestern habe ich mich 10 Stunden gedehnt. Anschließend waren meine Beine wie Gummi. Heute geht es wieder aber ein leichtes Ziehen spüre ich noch am hinteren Oberschenkel. Ich werdemich wohl etwas zurücknehmen müssen…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.